Archive for the 'Humor' Category

Seilziehen

April 18, 2009

„Mit einem Fundamentalisten zu diskutieren, ist, als spiele man mit jemandem Seilziehen, der sein Ende um einen Baum gebunden hat.“

(Quelle: Radio)

Ein schönes Bild;)

Der Schal

April 4, 2009

Ich bin kein Fashion Victim. Auch wenn immer mehr Modemagazine für Männer um die Gunst des starken Geschlechtes buhlen und Metrosexualität plötzlich „in“ ist, mich kriegen Prada, Gucci, L’Oreal und Co nicht. Was aber nicht heißt, dass mir mein Äußeres egal ist. Im Gegenteil. Ein gepflegtes Äußeres muss schon sein und auch der ein oder andere modische Kniff geht in Ordnung, solange es nicht Überhand nimmt. Dennoch muss der Einsatz von modischen Accessoirs gut überlegt sein. Schließlich wirkt es mehr als lächerlich, wenn beim Betrachter der Eindruck entsteht, man versuche ganz unbeholfen, mit dem Mainstream zu schwimmen.

Also habe ich mir nach reiflicher Überlegung einen Schal gekauft und entschlossen, mich jetzt ab und zu damit blicken zu lassen. Auch in der Öffentlichkeit. Die ersten beiden Tage habe ich nur vor dem Spiegel geübt. Ich sah, dass es gut war und war mir auch sicher, dass andere so denken würden.

„Bist du krank?“, war die erste Reaktion meines Bruders. „Du Banause“, meine Antwort. Allein wie der Schal schon gebunden war, das musste er doch sehen, dass das kein „Ich-liege-krank-im-Bett“ sondern vielmehr ein „Der-Mann-von-Welt-trägt-heute-Schal-Knoten“ war. Anscheinend war er noch nicht so weit. Bei meinem Vater war das modische Verständnis ähnlich ausgeprägt: „Na, hast du Halsschmerzen?“ Herrje, was war denn in meine Familie gefahren?

In der nächsten Nacht kam dann die Grippe. Und die schien meiner Umgebung die Erleuchtung zu bringen. Ich lag keuchend und röchelnd im Trainingsanzug auf der Couch, den Schal um den Hals, weil ich jetzt ja auch schlimme schlimme Halsschmerzen hatte. Und meine Oma kam die Tür rein, schaute besorgt und meinte dann: „Zumindest siehst du mit dem Schal richtig schick aus.“ Musste ich dafür erst krank werden?

Lustig

März 3, 2009

Mit den heutigen Mainstream-Comeadiens kann ich gar nichts anfangen. Primitiver Humor mit dem Vorschlaghammer füllt zwar derzeit riesige Hallen, aber lustig finde ich’s trotzdem nur ganz ganz selten. Cindy, Oli und Co. einigen sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, was raus kommt ist ein zäher Einheitsbrei.

Wirklich gute Ausnahmen sind selten. Eine davon ist der Kabarettist Volker Pispers. Ich habe die Playlist auf Youtube verlinkt. Nehmt euch ein bisschen Zeit und dann viel Spaß!!!